Mukoviszidose Schutzengel Silvesterlauf 2017

©2018 Mukotv
Mukotv
Weitere Fotos finden Sie auf unserer Facebook Seite.
Bei herrlichem Lauf- und Zuschauerwette sind unter den über 8.000 Läufern über 30 Läufer für Mukoviszidosebetroffene auf die 3 Strecken gegangen. Unter Ihnen ein Marathonläufer, etwa 10 Halbmarathoner und über 20 auf den 10.000 Metern. Die Läufer 2016 waren: eine 15 jährige Muko Betroffene, die zusammen mit ihrem Vater ins Ziel lief, weitere Eltern von Muko-Betroffenen, Freunde, Mitarbeiter der sk-Apotheken und Behandler. Alle sind sich einig, die Stimmung war super und es wird weitergelaufen. Im nächsten Jahr sehen wir uns wieder! Wir sind alle dabei Mukoviszidose Laufend  bekannter zu machen, Spendengelder zu sammeln für Aus- und Weiterbildung für Physiotherapeuten, Unterstützung für unsere ambulante und stationäre Betreuung im Klinikum Links der Weser. Jede Spendensumme ist willkommen  Weitere Informationen unter www.mukotv.de  Gemeinsam Mukoviszidose besiegen!! Petra Schulz Stellvertretende Vorsitzende Mama von 2 Töchtern mit Muko
12.swb-Marathon Bremen 2016
Schutzengel für Mukoviszidose
Presse Bericht
Silvesterlauf 2016
Dies ist der Link zum Artikel des Delmenhorster Kreisblatts
!DANKE!
AN ALLE SCHUTZENGELLÄUFER
Schutzengel für Mukoviszidose Mukoviszidose SH Region Bremen e.V.
Hallo liebe Schutzengel! War das ein toller Tag bei diesem Wetter! Ich danke jeden von Euch für dieses laufende Aufmerksamkeitmachen. Das Schweinchen wurde gut genährt und wir freuen uns auf den 05.02. zu Teil 2. Infostand wird so in der Art wieder aufgebaut und der Standort war ideal. Uwe, Matthias: die Tassen sind super angekommen. Nochmals danke für dieses Geschenk und unser Schweinchen freute sich jedesmal bei der Fütterung : ) und wird es hoffentlich auch weiterhin. Einige T-Shirts haben ein neues zu Hause gefunden. Auch bei entfernten Familienmitglieder von Muko Betroffenen! Herzliche Grüße Patty und Petra   Erster Winterlauf  
Auch 2 Grad Außentemperatur und Nieselregen hielten unsere”Schutzengel für Mukoviszidose” nicht davon ab, sich am Sonntag den 5.02.2017 am Winterlauf im Bürgerpark zu beteiligen. Nebenbei wurden tatkräftig Unterschriften für die Petition an den Deutschen Bundestag gesammelt.
Zweiter Winterlauf
Mukoviszidose Schutzengellauf
  Winterlaufserie 2017 3. Lauf am 05.03.17 Zum Abschluss der Winterlaufserie waren unsere Schutzengel trotz Erkältung, trotz Kreislauf motiviert und sind pünktlich um 10.30 Uhr durchgestartet. Beim Treffpunkt am Infostand sind alle wieder angekommen. Hervorheben möchte ich 2 Läuferinnen und 1 Läufer von uns; sie sind die große Serie gelaufen, sprich beim 1. Lauf 10 km, beim 2. Lauf 15 km und beim 3. Lauf 20 km! In der Altersklassenwertung haben Sandra und Sarah Platz 1 und 2 für sich erlaufen und Matthias Platz 12 seiner AK-Wertung (in seiner AK waren die meisten Starter. Herzlichen Glückwunsch! Ich möchte all unseren Läufern gratulieren und mich bei Ihnen bedanken. Das Wetter an allen 3 Tagen war fürs Laufen in Ordnung, aber auch eine Herausforderung und für die Zuschauer…. Beim letzten Lauf waren nicht sehr viele da, denn es war feucht und kalt! Überraschungen und gute Gespräche gab es für mich am Infostand jedes Mal und unser Schweinchen wurde auch gefüttert. Vielen Dank an alle Beteiligten auch an Spontangäste wie die Familie von Sabrina Eure Petra
Wenn Sie uns Unterstützen möchten. Spendenkonto: Mukoviszidose Selbsthilfe Region Bremen e.V. Bremische Volksbank: BIC: GENODEF1HB1 IBAN: DE06 291900240121474800
Visuell    Informativ   Hilft
13. Bremer-SWB-Marathon 2017
Liebe Community, Schon das 12. Mal infolge waren „Schutzengel für Mukoviszidose“ auf den 3 Strecken plus AOK-Kinderlauf des 13. swb Marathons in Bremen dabei. Am Samstag noch Dauerregen und skeptische Blicke gen Himmel, am Tag der Tage herrlichstes Laufwetter. Auch in diesem Jahr haben sich bei mir 35 Läufer für die Gruppe „Schutzengel für Mukoviszidose“ angemeldet, hinzu kommen, durch die langjährigen Teilnahmen, viele Läufer, die sich selber anmelden und unsere legendären weißen T-Shirts mit blauen Schutzengelflügeln tragen. Man sah sich, grüßte sich, freute sich und lief motiviert weiter! Eine Wette wurde eingelöst: Vor 2 Jahren habe ich nach dem Lauf lapidar zu Manuel Quinckardt gesagt, „Ich hätte Lust auf einen Halbmarathon, dann bist du aber dran mit dem 10.000 m Lauf.“ Gesagt, getan, ich habe vorgelegt, er hat heute nachgezogen. Herzlichen Glückwunsch! Heute waren viele Erstläufer unter uns! Ein gut vertretendes Handballteam von der 2. Herren vom TSV Darverden und drei 17 Jährige aus der Gemeinde Stuhr auf dem 10 km Hirschlauf. Auch die übernächste Generation war heute gut besetzt beim AOK-Kinderlauf. Alle sind sich einig, die Stimmung war super und es wird weitergelaufen. Im nächsten Jahr sehen wir uns wieder! Wir sind alle dabei Mukoviszidose Laufend bekannter zu machen, Spendengelder zu sammeln für Aus- und Weiterbildung für Physiotherapeuten, Unterstützung für unsere ambulante und stationäre Betreuung im Klinikum Links der Weser. Jede Spendensumme ist willkommen Weitere Informationen unter www.mukotv.de Petra Schulz. Vorstandsmitglied der Mukoviszidose Selbsthilfe Region Bremen e.V. Petra@cf-bremen.de

41. Silvesterlauf am 31.12.2017

Organisiert vom LC Hansa Stuhr

Ort Start und Ziel Sportplatz Fahrenhorst

12 Jahre dabei als „Schutzengel für Mukoviszidose“

Wie immer steht und fällt eine Veranstaltung mit dem Wetter. Nur während des

Laufs hat es nicht geregnet, aber vorher und hinterher, und so war auch die Strecke

kurzfristig als „Crosslauf“ umbenannt. Bei angenehmen Temperaturen starteten ca.

500 Läufer auf dem Sportplatz in Fahrenhorst.

Darunter 10 „Schutzengel für Mukoviszidose und umzu“ die auf allen 3 Strecken

motiviert und in guten Gesprächen gestartet und alle unversehrt wieder im Ziel

angekommen sind. Unsere jüngste Läuferin Laura auf der 4,5 km Strecke belegte in

ihrer AK weibl. U 10 den 1. Platz! Ebenso in der AK weibl. U14 hatte Melina die

Nase vorne. Auf der 9,5 km Strecke hat Corvin in der der AK Wertung männl. U18

den 1. Platz erlaufen. Herzlichen Glückwunsch.

 

Nicht nur auf der Strecke, sondern heute auch als Zuschauerin an der Strecke,

sorgten wir mit unseren einheitlichen T-Shirts für Aufsehen. Sehr viele Läufer

waren dankbar für etwas Ansporn und Zujubeln. Aus dieser Sicht war es für mich

eine sehr liebevolle besondere Erfahrung.

 

Danke an die Mitläufer und an die Organisatoren!! Welche helfen:

Mukoviszidose-Betroffene und deren Familien zu zeigen, dass wir nicht alleine

sind. Betroffene, Freunde, Freizeitläufer, Fremde sind für uns da. Sie sind

Mitläufer und sind aktiv für den guten Zweck mit dabei! Wir machen laufend auf

uns aufmerksam!!!

Mehr Informationen zu der angeborenen Stoffwechselerkrankung

Mukoviszidose unter www.mukotv.de

Ihre Petra Schulz